Blog

FRÜHJAHRS-HOFTAG BEI BAUER SOLBACH

FRÜHJAHRS-HOFTAG BEI BAUER SOLBACH

Netzwerken mit regionalen Partnern ist uns wichtig! Deswegen haben wir am letzten Wochenende unsere Öle auf dem Hoftag bei Bauer Solbach in Wenden vorgestellt und uns auch an den anderen Ständen umgeschaut. Herr Solbach ist BIOLAND-Bauer mit geschlossenem Kreislauf; seit einiger Zeit sind unsere Öle auch in seinem Selbstbedienungsladen am Hühnerstall zu haben.

 

 

Beim Hoftag konnten wir auch weitere Partner treffen, zum Beispiel Familie Kück, die für uns u.a. Bio-Raps anbaut. Auch eine Bio-Futtergetreide-Mühle, eine mobile Geflügelschlachterei, ein Bio-Mutterkuhbetrieb und ein italienisches Eiscafé mit Bio-Eis stellten sich vor – es ist

Mehr dazu
NACHSCHUB IST DA

NACHSCHUB IST DA

Allerorten wird die Versorgung mit Speiseöl knapp, besonders Sonnenblumenkernöl ist derzeit schwer zu bekommen. Das merken auch wir von der „Ölmühle Sauerland“ in unserem Mühlenladen und Online-Shop.

Doch dank unserer regionalen Partner können wir unser Angebot sicherstellen: Erst gestern hat uns der BIOLAND-Landwirt Torsten Kück einen Nachschub von gereinigten Sonnenblumenkernen aus der aktuellen Ernte vorbeigebracht; in den nächsten Tagen erwarten wir weitere Big Bags von anderen BIOLAND-Landwirten.

 

 

Wir machen uns nun daran, die Kerne z

Mehr dazu
IN EINKLANG MIT DER NATUR

IN EINKLANG MIT DER NATUR

Wenn man mit der Natur arbeitet, muss man manchmal auch etwas Geduld haben… Als BIOLAND-Landwirt verzichtet unser Partner Torsten Kück selbstverständlich auf den Einsatz von Pestiziden. Das hatte zur Folge, dass im vorletzten Jahr die Raps-Ernte leider komplett ausgefallen ist. Nun wagen wir einen neuen Versuch!

Mehr dazu
KÜRBISERNTE AM NIEDERRHEIN

KÜRBISERNTE AM NIEDERRHEIN

Nicht alles wächst im Sauerland, und dennoch bemühen wir uns weiterhin um noch mehr Regionalität, um die Wege kurz zu halten und unsere BIO-Speiseöle nachhaltig zu produzieren!

 

 

Bisher haben wir die Kerne des Steierischen Ölkürbisses – einer Sorte, die in der Steiermark gezüchtet wurde und bis in die 1970er-Jahre auch nur dort bekannt war – von österreichischen BIO-Landwirten bezogen.

 

Mehr dazu
Seite