Kürbisrisotto mit Orangen-Gremolata

2 Portionen
00h 50
00h 40
.

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • ¾ kleiner (Bio) Hokkaido-Kürbis
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 150 g Risottoreis
  • 170 ml trockener Weißwein
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 600 ml Gemüsefond
  • 1 EL Butter
  • 20 g Parmesan
  • Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bund frische Blattpetersilie
  • 1 Bio Orange
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 4 TL Kürbiskernöl
  • Parmesan

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen. Rosmarin von den Stielen zupfen. Kürbis vierteln und von Strunk und Kerngehäuse befreien (Tipp: Hokkaido Kürbis kann mit Schale verarbeitet werden). Einen Teil in Spalten schneiden, den Rest würfeln. Kürbisspalten und die Hälfte der Würfel in einer Schüssel mit Rapsöl und Rosmarin vermengen und mit Salz & Pfeffer würzen. Dann auf dem Blech verteilen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten rösten.
  2. Für das Risotto Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Gemüsefond in einem Topf erhitzen.
  3. In einer tieferen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel ca. 2 Minuten glasig dünsten. Restliche Kürbiswürfel dazugeben und ca. 1 Minute mit anschwitzen. Risottoreis zugeben und ebenfalls ca. 3 Minuten mit anrösten, dabei immer wieder umrühren. Mit Weißwein ablöschen und unter stetigem Rühren kurz einkochen lassen bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Hitze auf kleinere Stufe reduzieren.
  4. Warmen Gemüsefond mit einer Kelle nach und nach unter den Reis rühren. Das Risotto insgesamt ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder etwas Fond hinzufügen und stetig umrühren bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  5. Kürbis aus dem Ofen nehmen. 1/3 der Würfel und 1 EL Fond mit einem Stabmixer zu einem cremigen Püree mixen. Parmesan reiben und zusammen mit Kürbispüree, restlichen Kürbiswürfeln, Butter und Zitronensaft unter das Risotto rühren.
  6. Für die Gremolata Knoblauch schälen und zusammen mit Petersilie sehr fein hacken. Orange waschen, Schale abreiben und alles miteinander vermischen.
  7. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Risotto auf Tellern anrichten (Tipp: Risotto in eine kleine Schüssel oder Kaffeetasse geben und auf den Teller stülpen, so ergibt es eine ansprechende Form). Mit Kürbisspalten, Gremolata, Parmesan, Kürbiskernen und Kürbiskernöl nach Belieben garnieren.
Benötigte Produkte
  1. kürbiskernöl bio kaltgepresst nativ bio
    Kürbiskernöl BIO kaltgepresst nativ
    Rezept (von 1-5 Striche; 5=sehr gut):
    97%
    Ab 9,50 €
    Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten
    entspricht 95,00 € / 1 l
  2. Kürbiskernöl BIO kaltgepresst aus gerösteten Kernen
    Kürbiskernöl BIO kaltgepresst aus gerösteten Kernen
    Rezept (von 1-5 Striche; 5=sehr gut):
    99%
    Ab 9,90 €
    Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten
    entspricht 99,00 € / 1 l
  3. Rapsöl BIO nativ
    Rapsöl BIO kaltgepresst nativ
    Rezept (von 1-5 Striche; 5=sehr gut):
    100%
    Ab 4,70 €
    Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten
    entspricht 18,80 € / 1 l
  4. Sonnenblumenkernöl BIO kaltgepresst nativ aus ungeschälter Saat
    Sonnenblumenkernöl BIO kaltgepresst nativ aus ungeschälter Saat
    Rezept (von 1-5 Striche; 5=sehr gut):
    100%
    Ab 4,90 €
    Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten
    entspricht 9,80 € / 1 l
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Bewertung verfassenKürbisrisotto mit Orangen-Gremolata