0%

Die ersten Sonnenstrahlen locken, schon bald geht die Garten-Saison wieder los… Für die Zwischenzeit empfehlen wir, sich einfach etwas Farbe auf den Teller zu holen – zum Beispiel mit unserer „Focaccia – Garten“:

Zutaten für 4 Personen:

500 g Dinkelmehl

2 TL Zucker

1 Beutel Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe

1 TL Salz

2 EL Olivenöl für den Teig

300 ml lauwarmes Wasser

Olivenöl zum Bestreichen

Diverses Gemüse wie Tomaten, Lauch, Paprika, Oliven, Zwiebeln…

 

Zubereitung:

Mehl, Zucker, und Salz in einer Schüssel mischen.

Hefe, Wasser und Olivenöl dazugeben und mit dem Knethaken eines Mixers etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Teig mit einem Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig in etwa verdoppelt hat.

Danach Mehl auf die Arbeitsfläche stäuben und den Teig darauf mit den Händen durchkneten. Zu einem 2-3 cm dicken Fladen ausrollen, auf ein Blech mit Backpapier legen und zugedeckt noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

Nun wird der Teig nach Belieben mit Gemüse belegt, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Stücke immer leicht eindrücken. Teig mit Olivenöl bestreichen.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Focaccia etwa 25 Minuten lang backen, dabei aufpassen, dass das Gemüse nicht verbrennt. Die Focaccia am besten noch warm essen.

Sie passt wunderbar als Beilage zu mediterranen Gerichten oder auch zum Grillabend. Am besten einfach mit den Händen in Stücke reißen und in würziges Olivenöl tunken.

 

 

Unser Olivenöl Kreta weist einen besonders geringen Säuregehalt auf – ein Grund dafür, warum es die höchste Qualitätsstufe „extra nativ“ erreicht. Natürlich erfüllt es, wie alle Öle der „Ölmühle Sauerland“, die strengen Kriterien des kontrolliert biologischen Anbaus.

Rezept und Foto: Isabel Wegmann